Zurück zur Startseite
Aktuelles aus dem Kreisverband
27. August 2012 Meldung, KV Heilbronn

Kritischer Bürger in Brackenheim

Wie die Heilbronner Stimme berichtete wird das in Brackenheim geplante Weinkompetenzzentrum statt 2,5 Millionen nach neuen Berechnungen 4,7 Millionen Euro kosten (Bericht). Bruno Schmitt, Brackenheimer und Mitglied der Linken,... mehr

 
8. August 2012 Pressemitteilung, KV Heilbronn

LINKE-Stadtverband Heilbronn fordert Sozialticket

Der Heilbronner Stadtverband der Linken traf sich, am 07.08.2012, zu einem besonderen Stammtisch. Das Thema bei diesem Mal war die Forderung nach einem Sozialticket für Heilbronn. Als Referent wurde der Stadtrat Hasso Ehinger ... mehr

 
7. August 2012 Meldung, KV Heilbronn

Kraichgauer Ortsverband wieder aktiv!

Der Ortverband der Partei DIE LINKE im Kraichgau hat sich mit einem Grillfest wieder zurück gemeldet. Die Eppinger Genossen nahmen das gute Wetter zum Anlass und haben dazu aufgerufen bei einem Schlückchen Bier oder Brause dem... mehr

 
7. August 2012 Presseecho, KV Heilbronn

Rekommunalisierung gegen unsichere Arbeitsverhältnisse

Stadtrat Hasso Ehinger nimmt Stellung in einer öffentliche Auseinandersetzung zur Rekommunalisierung in Heilbronn. Ehinger, der die Rekommunalisierung der Gebäudereinigung der Stadt Heilbronn befürwortet, antwortete mit folgendem... mehr

 
5. August 2012 Presseecho, KV Heilbronn

„Vermögenssteuer jetzt“

Stadtrat Hasso Ehinger (DIE LINKE) fordert in seinem Beitrag in der Heilbronnner Stadtzeitung, dass der Gemeinderat beschließen soll, der Initiative "Vermögenssteuer jetzt" beizutreten.  mehr

 
2. August 2012 Meldung, KV Heilbronn

Vandalismus oder Anschlag?

Stadtbahn-Banner des Vereines Zabergäu pro Stadtbahn e.V. wurde im Bereich Pfaffenhofen -  Weiler zerstört. Zwischen Montag den 23. Juli und Donnerstag den 26. Juli zerstörten Unbekannte den variabel eingesetzten Banner... mehr

 
1. August 2012 Pressemitteilung, KV Heilbronn

DIE LINKE Heilbronn schockiert über rechtsradikale Polizisten.

Es ist schockierend, dass bereits enttarnte rechtsradikale Polizisten weiterhin ihren Dienst versehen. Sind doch Rechtsradikale für ihre Gewaltbereitschaft bekannt. Obwohl dieser Sachverhalt dem Innenministerium bekannt war, kam... mehr