Zurück zur Startseite

Meldungen & Presse

7. Januar 2012 Pressemitteilung, KV Heilbronn

Pitterle spendet Diätenerhöhung an Soziales Zentrum Käthe

Zum Jahresbeginn gab es für die Bundestagsabgeordneten eine Diätenerhöhung von 290 Euro im Monat. Die Linksfraktion im Bundestag hat gegen diese Erhöhung gestimmt.
"Auch ich bekomme mehr Geld," sagte der Sindelfinger Bundestagsabgeordnete der Linken, Richard Pitterle. "Wenn ich mich auch nicht mehr gegen diese unsinnige Erhöhung wehren kann, dann soll das Geld wenigstens vernünftigen Zwecken zu Gute kommen. Deshalb spende ich das Geld. Das haben übrigens alle Abgeordneten der Linken vereinbart." Da Pitterle in Heilbronn ein Wahlkreisbüro unterhält, spendet er einen Teil seiner Erhöhung für ein Projekt in der Kätchenstadt. Das Soziale Zentrum Käthe erhält 100 Euro monatlich als Dauerspende.
Die Käthe ist ein selbstverwaltetes Projekt, dass seit einem Jahr Treffpunkt für unkommerzielle Kultur und politisches Engagement ist. Neben antifaschistischen Treffen, kritischem Kino und Infoladen gibt es regelmäßig politische Veranstaltungen. Solch einen selbstorganisierten Ort des politischen Austausches gibt es für Jugendliche in Heilbronn sonst nicht mehr. Da die Käthe finanziell unabhängig sein möchte finanziert sie sich über Mitgliedsbeiträge und Spenden. Der gespendete Teil der Diätenerhöhung des Bundestagsabgeordneten Richard Pitterle hilft finanziell der Käthe und somit der politischen Landschaft in Heilbronn.
Weitere Spenden erhielten Projekte und Vereine im Raum Böblingen.

Hierhin wird die Diätenerhöhung Pitterles monatlich weiter gereicht:
1. 1. Verein Nachbar in Not e.v. 100,00 €
http://www.nachbarn-in-not.de/
2. Leonberger Schulmappe e.V. 45,00 €
http://www.leoschulmappe.de/index.php
3. Arbeitskreis Miteinander-Füreinander in Herrenberg 45,00 €
http://www.gaeubote.de/index.php?kat=67
4. Soziales Zentrum Käthe in Heilbronn 100,00 € http://www.sz-kaethe.org/