Zurück zur Startseite

Meldungen & Presse

19. Februar 2018 Meldung, KV Heilbronn

Jahresempfang der LINKEN

Volles Haus (oben) und Kabarett von den GAUwahnen (unten).

Der Kreisverband DIE LINKE Heilbronn-Unterland hatte am 15. Februar zu seinem Jahresempfang geladen und rund 70 Gäste aus der Heilbronner Zivilgesellschaft waren gekommen.

Der große Saal im Heilbronner Gewerkschaftshaus war voll, als der Sprecher des Kreisverbands, Florian Vollert, die Gäste begrüßte. Bündnispartner aus sozialen und ökologischen Bewegungen, den Gewerkschaften und Wohlfahrtsverbänden waren anwesend, um sich über die aktuelle Entwicklung des Kreisverbands zu erkundigen. Einer der aktuellen Schwerpunkte ist die erneute Diskussion um das Sozialticket, das von der Stadt Heilbronn wieder aufgelöst werden soll.

Das Heilbronner LINKE-Büro wird neuerdings von den Bundestagsabgeordneten Jessica Tatti aus Reutlingen und und Gökay Akbulut aus Mannheim betreut. Beide stellten an diesem Abend den Heilbronner Zuhörern ihren politischen Werdegang, ihren Start im Bundestag und ihre Themenschwerpunkte vor. So ist Tatti für die Linksfraktion im Ausschuss für Arbeit und Soziales und steht auch aufgrund ihrer bisherigen Tätigkeit in der Sozialarbeit gegen die zunehmende Prekarisierung der Arbeitsplätze im reichen Baden-Württemberg. Akbulut ist integrationspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion und hat in diesem Bereich auch ihre Schwerpunkte gesetzt. Beide waren vor ihrer Wahl in den Bundestag als Stadträtinnen aktiv und sammelten dort parlamentarische Erfahrung.

Auf ausführlichen Wandzeitungen wurde über die Arbeit der beiden Kreisräte der LINKEN Florian Vollert und Johannes Müllerschön im Heilbronner Kreistag Rechenschaft abgelegt.

Als kulturellen Beitrag spielten die Heilbronner GAUwahnen Kabarett vom feinsten. Eingeleitet vom Heilbronner Kreisvorstandsmitglied Jürgen Patzelt konnten sie auf der Bühne des Gewerkschaftshauses ihren ganzen politischen Witz ausspielen. Sie begeisterten die Zuhörer mit hintersinnigen und bissigen Kommentaren zu Heilbronner Themen. Besonders mit ihrem Lied "Heilbronner Wein" trafen die Gauwahnen auf große Zustimmung.

Mit einem Aufruf sich politisch einzumischen und bei der Kommunalwahl 2019 linke Inhalte zu vertreten beendete Co-Sprecherin Katharina Kaupp den gelungenen Abend. Im Anschluss wurde noch am Büfett in lockerer Atmosphäre über politische Entwicklungen diskutiert.